Allgemein

keep it simpel

wie schon vorher beschrieben, gibt es natürlich eine Unzahl an Möglichkeiten, die einfachste, ja ist sicherlich das Zelt. Haben wir auch schon probiert, war eine coole Zeit und hatte auf jeden Fall seine Reiz.

Angefangen haben wir die gemeinsame Camper-Zeit mit einem sehr alten Zelt, ein paar Klappstühlen, einem gut gebrachtem Gasherd, zwei Kühl Akkus, Plastikgeschirr von den Kindern, einer dreifach Steckdose und einem Fiat Panda.

Dann gings ab auf den Gardasee

Ach ja, eine selbst aufblasbare Matratze war dabei – leider mit einem kleinen Loch, aber das ist eine andere Geschichte …

Alles ist möglich

Was wir in dieser Konstellation jedenfalls gelernt ist, dass Camping jedenfalls eine tolle Art für uns ist Urlaub zu machen. In Ausstattung und Organisation noch etwas optimierungspotential beinhaltet, aber jedenfalls das Richtige für uns.

Vorteile

  • zu sehr geringen Kosten möglich: inzwischen haben wir 4 oder 5 verschiedene Zelte, in allen möglich Größen
  • ist mit nahezu jedem Auto möglich (bei obigem Foto waren wir mit einem Fiat Panda unterwegs)
  • praktisch jeder Ort erreichbar (siehe unten)
  • Zelt bleibt stehen und wir sind immer Flexibel

Herausforderndes beim Zelten

  • die Sachen müssen recht gut sortiert sein um diese parat zu haben
  • Vom Aufklapptisch bis Zelt gibt es sehr viele Dinge die gelagert werden müssen
  • Wenn „Luxus Campen“ erwünscht, das ist ein Anhänger mit allem was gebraucht wird schon von Vorteil
  • Kochen mit Gas geht ja noch, für die Kühlung ist dann schon eine Kühlbox notwendig, das braucht viel Platz, im Lager und im Transport
  • Kochen, Essen, Abwaschen: Sind Events für sich, wenn man mal gar keine Lust dazu hat, gibt fast überall eine Kaffee, eine Restaurant, eine Snackbar als Alternative.
  • Die zeit für den Auf- und Abbau sind nicht zu unterschätzen und bei schlechter Wetterlage können diese Recht herausfordernd sein.

Fazit

Für uns war die Zeit des Campen mit Zelt eine sehr schöne Zeit. Sowohl zu zweit oder zu sechst mit 4 Kindern biete Camping die Möglichkeit, entspannt und gemütlich Urlaub zu machen. Die Art des Urlaub Machens auf einem Campingplatz sollte man mögen aber ist speziell mit Kinder sehr unkompliziert und für Eltern und Kinder sehr unbeschwert. Kann ich jeder Familie, jeden Alters einfach nur empfehlen.

ein paar Eindrücke

Aber die Zeiten ändern sich und man wird gemütlicher. Denke es ist an der Zeit die Zigarre gegen eine neue Art des Campen zu tauschen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.